Aljoscha 'SENSORIAL PANOPTIKUM'

Aljoscha 'SENSORIAL PANOPTIKUM'

installation view beck & eggeling 2012 by aljoscha

Aljoscha

Installation view Beck & Eggeling 2012

installation view beck & eggeling 2012 by aljoscha

Aljoscha

Installation view Beck & Eggeling 2012

o.t. by aljoscha

Aljoscha

o.T., 2011

samedi 5 mai 2012samedi 23 juin 2012


Düsseldorf, Germany

Ausstellungen bei Beck & Eggeling im Rahmen von „Kunst in der Carlstadt“ 5. Mai bis 23. Juni 2012

Eröffnung am Freitag, 4. Mai 2012, 18 bis 21 Uhr
Sonderöffnungszeiten am Samstag, 5. Mai 2012, 10 bis 18 Uhr

Nach 2008 folgt nun die längst erwartete, zweite Einzelausstellung des ukrainischen Malers und Bildhauers Aljoscha mit neuen Malereien, Zeichnungen und Objekten. Der Künstler zieht seine Inspiration aus tiefgründigen Erkenntnissen der Bio- und Gentechnik, die er künstlerisch in äußerst vitale, sogenannte „Bioismen“ übersetzt. Laut seiner eigenen futuristischen – vielleicht auch etwas ironischen – Theorie des „Biofuturismus“ wird die Zukunft durch eine Art biologische Revolution geprägt, in der auch Kunstwerke mithilfe organischer Substanzen zum Leben erweckt werden.

Aljoscha ist fasziniert vom Mikrokosmos organischer Formen: seine Arbeiten - egal ob mit feinstem Bleistift gezeichnet, in Öl mit Einhaarpinsel gemalt oder aus dickflüssiger Acrylfarbe aufgebaut – sind zweifellos Ergebnisse meisterhaften Handwerks.

Berühmt-berüchtigt sind Aljoscha`s Aktionen („b-meetings“), in denen seine knalligen Objekte rund um den Globus zu Akteuren werden und in Museen, Galerien und auf der Straße auftauchen und Personen unfreiwillig in ihren Bann ziehen. Dieser seit Jahren laufenden Reihe widmet die Galerie anlässlich der Ausstellung ein Künstlerbuch, das im Beck & Eggeling Kunstverlag erscheinen wird.

Ein weiterer Bestandteil der Ausstellung ist eine „laborhafte“, kollaborative Installation mit dem Titel "HYPOTHESE ZUR ENTSTEHUNG" an der die folgenden, rund 40 internationalen Künstlerkollegen beteiligt sind:

Angelika Arendt
Kuaishen Auson
Andrei Dureika
Egor Galouzo
Janna Grak
Tobias Grewe
Wolf Hamm
Edda Jachens
Dmitry Kawarga
Haruo Kitakata
Alexei Kostroma
Mischa Kuball
Xavier Mascaró
Ruri Matsumoto
Andrea Lehnert
Christiane Löhr
Michael Lucht
Reiner Maria Matysik
Gil & Moti
Heribert C. Ottersbach
Walter Padao
Apostolos Palavrakis
Eliane Paulino
Akshay Rathore
Römer + Römer
Eberhard Ross
Ross Ryan
Georg Schmidt
Ursula Schulz-Dornburg
Anna Sokolova
Aya Takahashi
József Tasnádi
Jewgenija Tschuikowa
Andrey Ustinov
Simón Vega
Lu Wang
Shao Wei
Birgitta Weimer
Lawrence Weiner
Liu Xiangwei
Oleg Yushko
Et al.

Der Künstler ist anwesend zur Eröffnung.

Am Samstag, 12. Mai 2012, um 16 Uhr findet ein Künstlergespräch mit Georg Elben, Direktor des Skulpturenmuseums Glaskasten, Marl, statt.