Ellen von Unwerth 'The Story of Olga' (Auguststraße)

Ellen von Unwerth 'The Story of Olga' (Auguststraße)

vendredi 7 décembre 2012samedi 16 février 2013


Berlin, Germany

Ellen von Unwerth
The Story of Olga

Die CWC GALLERY freut sich, ab dem 7. Dezember 2012 weltweit erstmals die Ausstellung »The Story of Olga« der Photographin Ellen von Unwerth zu präsentieren. Die Ausstellung zeigt mit über 40 Arbeiten eine exklusive Auswahl aus der 2011 entstandenen Serie um das Topmodel Olga, die in der photographischen Erzählung von Ellen von Unwerth die Welt der Erotik neu kennenlernt und erlebt.

Märchenhaft wirkende Szenerien mit pittoresken Sujets, einem prunkvollen Chateau oder rustikalen Stallungen und die laszive Erotik von Olga entführen den Betrachter in »The Story of Olga« in eine berauschende Welt aus leidenschaftlicher Lust und Begierde. Fantastische Atmosphären und einzigartige Orte bilden den visuellen Raum, in dem die Protagonistin Olga unverhofft einen erotischen Traum durchlebt. Sich einsam und alleine als Witwe wiederfindend, nimmt das sexuelle Verlangen Olga kurze Zeit nach dem Tod ihres Mannes ein. Auf dem Weg zur bedingungslosen Befriedigung lebt Olga ihre Fantasien in ungeahnter Intensität aus und findet schließlich die sehnsüchtige Erfüllung jenseits ihrer gewohnten Welt aus Glamour und Luxus.

Das Märchen verliert seine Unschuld durch die wilden, illustren Exzesse, die Olga mit ihrem Gefolge inmitten des opulenten Interieurs feiert. Der Betrachter, dessen Blick durch die aufwendig gestalteten und detailreichen Bildräume gleitet, wird durch diese offensichtliche Ambivalenz, die direkte Bildsprache und die große Anziehungskraft ergriffen. Ellen von Unwerth gelingt es, dem Betrachter das Gefühl der Lust auf offensive und zugleich spielerische Weise zu vermitteln und die Sinnlichkeit der narrativen Szenen nicht nur spürbar werden zu lassen, sondern auch eine Spannung zu erzeugen, der sich der Rezipient nur schwer entziehen kann. Sexuelle Spiele zwischen Olga und ihren Freundinnen in bunten, pompösen Räumlichkeiten, stimmungsvolle Ganzkörperporträts oder lüsterne Szenen mit Olga inmitten ihrer berauschenden Gefolgschaft erzeugen mit der unverwechselbaren Bildsprache von Ellen von Unwerth eine photographische Narration, in der die Künstlerin und Olga – sowie die kühle Verführerin in ihr – die Ästhetik der Erotik mit dem anregenden Spiel von Devotion und Dominanz verbinden.

Über Ellen von Unwerth

Die Photographin Ellen von Unwerth wurde 1954 in Frankfurt am Main geboren. Bis 1986 war Ellen von Unwerth sehr erfolgreich als Model tätig, bevor sie bei einer Modeproduktion in Kenia selber die Kamera zur Hand nahm und eindrucksvolle Porträts einheimischer Kinder machte. Nach der Veröffentlichung der Photos in der französischen Modezeitschrift »Jill« wechselte Ellen von Unwerth gänzlich zur Photographie. Sie entdeckte die damals 17-jährige Claudia Schiffer und feierte als Autodidaktin erste Erfolge durch Auftragsarbeiten für die französische »Elle«. Ellen von Unwerths Photographien zeichnen sich durch eine kühle Erotik aus, wobei sie in ihren ausdrucksstarken Bildergeschichten Frauen bewusst spielerisch inszeniert und mittels Elementen wie Fantasie, Humor oder Ironie ihre Schönheit hervorhebt.
Die Photographien von Ellen von Unwerth werden u.a. in Zeitschriften wie »Glamour«, »GQ«, »i-D Magazine«, »Interview Magazine«, »Numero«, »Vanity Fair« oder »Vogue« veröffentlicht. Zu ihren bekanntesten Bildbänden zählen unter anderem »Snaps« (1994), »Couples« (1998), »Revenge« (2003) und »Fräulein« (2009). Im Dezember 2012 erscheint ihr neuer Bildband »The Story of Olga« (Taschen). Die Künstlerin lebt und arbeitet in Paris.

---------------------------------------------------------------------

Ellen von Unwerth
The Story of Olga

CWC GALLERY is pleased to present the exhibition »The Story of Olga« from photographer Ellen von Unwerth for the first time worldwide. Starting on December 7, the exhibition, consisting of over 30 works, shows an exclusive selection of the 2011-series about the topmodel Olga, who rediscovers the world of eroticism in Ellen von Unwerth’s photographic narration.

Fairy-tale-like sceneries with picturesque subjects, a pompous chateau or rustic stables and the lascivious eroticism of Olga entice the observer of »The Story of Olga« into an intoxicative world of passionate lust and desire. Chimerical atmospheres and unique locations create the visual space where the protagonist Olga unexpectedly experiences an erotic dream. Finding herself alone and widowed, the sexual desire grabs Olga shortly after her husband’s death. On her way to unconditional satisfaction Olga acts out her phantasies in unexpected intensity and finally finds the yearned for fulfilment beyond her familiar world of glamour and luxury.

The fairy-tale loses its innocence due to the wild, illustrious excesses that Olga and her entourage celebrate amidst the opulent interior. The observer, whose view glides over the flamboyantly designed and detailed image space, is deeply moved by this apparent ambivalence, the direct language of the image and the huge attractiveness. Ellen von Unwerth succeeds to convey to the contemplator the feeling of desire in a belligerent and playful way and not only to make the sensuality of the narrative scenes perceptible, but to create a tension, from which the viewer can hardly escape from.

Sexual games between Olga and her girlfriends in colorful, pompous premises, atmospheric portraits or lascivious scenes with Olga amidst her intoxicating entourage create, due to the distinctive imagery of Ellen von Unwerth, a photographic narration, in which the artist and Olga – as well as her inner cool seductress – combine the aesthetic of eroticism with the stimulating game of devotion and dominance.

About Ellen von Unwerth

Photographer Ellen von Unwerth was born in Frankfurt am Main, Germany, in 1954. Until 1988, von Unwerth pursued a successful career as a model, until she decided to take up the camera by herself to take portraits of native children in Kenya during a fashion production. After these photos had been published in the French fashion magazine »Jill«, Ellen von Unwerth decided to change entirely to the field of photography. Soon after, she discovered the 17-year-old Claudia Schiffer and achieved success with her commissioned work by the French magazine »Elle«. Ellen von Unwerth’s photographs are characterized by a cool eroticism, whereby women are staged intentionally in a playful, witty and ironic way to underline their beauty in many facets.

The photographies by Ellen von Unwerth are published in magazines like »Glamour«, »GQ«, »i-D Magazine«, »Interview Magazine«, »Numero«, »Vanity Fair« or »Vogue«. Her most famous photobooks are, amongst others, »Snaps« (1994), »Couples« (1998), »Revenge« (2003) and »Fräulein« (2009). In December 2012 her new book »The Story of Olga« (Taschen) will be published. The artist lives and works in Paris.