Galerie Boisserée, J. & W. Boisserée GmbH

Accrochage

Accrochage

montage by karl fred dahmen

Karl Fred Dahmen

Montage, 1970

'gaudí xx' aus der serie 'gaudí' by joan miró

Joan Miró

'Gaudí XX' aus der Serie 'Gaudí', 1979

boathouse by peter doig

Peter Doig

Boathouse, 2004

haus der bilder by peter doig

Peter Doig

Haus der Bilder, 2004

théière grise (graue teekanne) by georges braque

Georges Braque

Théière grise (Graue Teekanne), 1947

ruth with cigarette 4 by julian opie

Julian Opie

Ruth with Cigarette 4, 2005 - 2006

samedi 7 mars 2009samedi 11 avril 2009


Cologne, Germany

07.03.–11.04.2009
ACCROCHAGE
Ausgewählte Malerei und Graphik aus den Beständen

Ab morgen, Samstag, den 7. März bis zum 11. April 2009 zeigen wir auf beiden Ausstellungsebenen Neuerwerbungen sowie ausgewählte Malerei und Graphik aus den Beständen der Galerie.

Anlässlich der Vorbesichtigung am 7. März von 11-15 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich zu einem Glas Ladubay ein und würden uns über Ihr Kommen sehr freuen.

Was erwartet Sie?

Für die kommenden 5 Wochen haben wir eine abwechslungsreiche und spannende Ausstellung vorbereitet, die ab dem kommenden Samstag, dem 7. März einen Besuch unserer beiden Ausstellungsebenen empfehlenswert macht:

Im ausgerufenen "Jahr der Graphik 2009" (www.graphikjahr.de), zu dem 55 verschiedene Museen zeitgleich Sonderausstellungen zeigen, wird unser langjähriger Programmschwerpunkt mit moderner und zeitgenössischer Graphik vermutlich noch intensiver wahrgenommen werden.

Unsere aktuelle Ausstellung beinhaltet die neuen, dreiteiligen Multiples des 1958 in London geborenen Engländers Julian Opie aus dem Zyklus "This is Shahnoza in 3 parts", die wir auch auf der diesjährigen ART COLOGNE vorstellen werden.
Von dem 1945 in Dublin geborenen Iren Sean Scully, dessen Bilderwelt bis zum 3. Mai im Museum Küppersmühle für Moderne Kunst/Duisburg zu sehen ist, bietet Boisserée als besonderen Tipp für den Graphiksammler die 1994 entstandene Farbaquatintaradierung "π" an. Von Patrick Hughes zeigen wir in einer kleinen Sonderausstellung seine dreidimensionalen Multiples der letzten Jahre, darunter die neu erworbene, 2008 entstandene Arbeit "Cloudy".
Roy Lichtenstein ist neben zwei Farbradierungen aus "La Nouvelle Chute de l'Amérique" mit einem ausgefallenen Multiple vertreten: "Brush Stroke" im Plexiglaskasten war ursprünglich in einer Auflage von 100 geplant, es wurden aber nur 50 ausgeführt. Von dem inzwischen 85jährigen Spanier Antoni Tàpies zeigen wir einige seiner wichtigsten Radierungen der 80er Jahre, "A4", "Les vostres mans" und "Empreinte".

Im klassischen Bereich sei auf zwei Arbeiten aus dem lithographischen Œuvre von Georges Braque hingewiesen, der "Théière grise" von 1947 und dem "L'oiseau dans le feuillage" von 1961. Picasso ist mit einem seiner Meisterwerke der Radierkunst vertreten, dem am 12.6.1936 entstandenen "Faune dévoilant une Femme".

Im Bereich der Malerei der Klassischen Moderne zeigt Boisserée eine Mischtechnik auf Barytkarton aus dem Jahre 1972 von Hans Hartung. Zeitgenössische Arbeiten sind drei großformatige Leinwände von Jan Voss und Franziskus Wendels sowie ein reizvoller Zyklus von 4 Figurenbildern des 1932 in der Schweiz geborenen Jürgen Brodwolf.

Kunst ist täglich erfahrbar, sie kann nicht abgegolten, sie kann bequem unter dem Arm mitgenommen oder auch weiterverschenkt werden - selten gab es mehr Argumente, sich etwas zu gönnen, an dem man jeden Tag Freude hat.