Galerie Boisserée, J. & W. Boisserée GmbH

Joan Miró

Joan Miró

le bagnard et sa compagne (der sträfling und seine gefährtin) by joan miró

Joan Miró

Le bagnard et sa compagne (Der Sträfling und seine Gefährtin), 1975

Prix sur demande

mercredi 24 octobre 2012samedi 8 décembre 2012


Cologne, Germany

Joan Miró
Graphische Werke, Mischtechniken und bibliophile Bücher aus fünf Jahrzehnten
24.10.–08.12.2012

Eröffnung am Mittwoch, den 24. Oktober 2012 um 19.00 Uhr
Es spricht: Dr. Andrea Wandschneider, Städtische Galerie in der Reithalle Paderborn - Schloß Neuhaus

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog (Hardcover) mit 244 Seiten, mit 207 farbigen Abbildungen der Exponate und 8 schwarzweißen Photographien des Künstlers von Ernst Scheidegger, einem Vorwort von Dr. Andrea Wandschneider, Städtische Galerie in der Reithalle Paderborn - Schloß Neuhaus und einem einführenden Text von Dr. Norbert Nobis, Hannover, der in Zusammenarbeit mit der Städtischen Galerie in der Reithalle Paderborn - Schloß Neuhaus (Ausstellung Sommer 2012) entstanden ist. Für den Betrag von Euro 25 zuzüglich Euro 5 Versandpauschale senden wir Ihnen den Katalog im Inland gerne zu. Der Katalog ist ebenfalls in der Galerie Boisserée erhältlich.

Die umfangreiche Ausstellung umfasst über 120 Exponate und wurde im Sommer dieses Jahres in der Städtischen Galerie in Paderborn – Schloß Neuhaus vorgestellt. Die Galerie Boisserée zeigt auf beiden Ausstellungsebenen die in den letzten Jahren aufgebaute Sammlung ausgesuchter Arbeiten auf Papier, Originalgraphik sowie bibliophiler Bücher aus fünf Jahrzehnten.
Unter den Arbeiten auf Papier befinden sich neben frühen Mischtechniken aus den 50er Jahren zwei zarte kleinformatige Aquarelle aus den 60er Jahren sowie zwei größere Mischtechniken aus den 70er Jahren.
Aus dem graphischen Œuvre stammen die frühesten Arbeiten des Künstlers noch aus der surrealistischen Periode – fünf seltene schwarzweiße Radierungen aus den Jahren 1933–38. Hinzu kommen Radierungen, die Miró Ende der 40er Jahre während seines ersten Aufenthaltes in New York (im Atelier "17" in Zusammenarbeit mit Stanley William Hayter) schuf.
Glanzpunkte der Ausstellung sind zwei über 230 cm große Farblithographien aus dem Jahr 1975, die mit ihrer kleinen Auflage von nur 35 Exemplaren im Handel kaum noch zu finden sind. Beeindruckend sind auch die großformatigen farbintensiven Farbaquatintaradierungen "Le bagnard et sa compagne" (Der Sträfling und seine Gefährtin), die "Danseuse créole" (Kreolische Tänzerin) und "Galathée" (Galateia).
Unter den bibliophilen Büchern findet man das frühe, 1950 entstandene Buch "Mavena" mit im Papier integrierten Blütenblättern, Grashalmen und Farnspitzen sowie einer Farblithographie. Zu den schönsten illustrierten kleinformatigen Büchern gehört "La bague d'aurore" aus dem Jahr 1957.
Die komplett zum Verkauf stehende Sammlung verzichtet bewusst auf häufig reproduzierte, eher plakativ wirkende Miró-Motive, sondern beleuchtet mit ihrer Vielzahl von kleinformatigen, zarten und sensiblen Arbeiten auf Papier eine Seite des Künstlers, die bisher vielen unbekannt geblieben ist.

Unter der Schirmherrschaft der Botschaft von Spanien und in Zusammenarbeit mit der Städtische Galerie in der Reithalle Paderborn - Schloß Neuhaus