Rainer Fetting 'FOTOGRAFIE'

Rainer Fetting 'FOTOGRAFIE'

flucht aus new york (escape from new york) by rainer fetting

Rainer Fetting

Flucht aus New York (Escape From New York), 1978

Prix sur demande

desmond cadogan by rainer fetting

Rainer Fetting

Desmond Cadogan, 1984

Prix sur demande

vendredi 19 octobre 2012samedi 16 février 2013


Berlin, Germany

Please scroll down for English version

Eröffnung: Freitag, 19. Oktober 2012, 19–21 Uhr

Zeitgleich mit dem Erscheinen eines 500-seitigen Bildbandes mit gut 500 Fotografien des Berliner Malers und Bildhauers Rainer Fetting im Oktober 2012 in der Edition Braus zeigt die Galerie Deschler eine Ausstellung mit einer Auswahl aus dem umfangreichen fotografischen Werk des international bekannten Künstlers. Dieses wird damit zum ersten Mal in diesem Umfang einem weiteren Publikum zugänglich gemacht. Die Fotos reichen bis in die späten 1970er Jahre zurück und umfassen die unterschiedlichsten Themen und Motive, von Stadtlandschaften und Straßenszenen v.a. von New York und Berlin (einschließlich Bilder der Berliner Mauer), über Portraits und Akte bis hin zu privaten Schnappschüssen. Die Bilder sind eine schier unerschöpfliche Fundgrube dokumentarischen Materials zur Zeitgeschichte, der Atmosphäre und der Kunstszene der beiden Großstädte in diesem Zeitraum und zu Fettings eigenem künstlerischen Werdegang und den Motiven seiner Arbeiten in verschiedenen Medien. Obwohl Fettings Hauptinteresse immer der Malerei und Skulptur galt, war ihm seine Kamera ein ständiger Begleiter, "denn die Fotos", so Fetting, "ersetzten nicht nur oftmals einen Skizzenblock, sondern Fotografieren war grundsätzlich eine Notwendigkeit für mich, da man Orte, Landschaften und Menschen festhalten konnte mit einem schnellen Auslöserknopfdruck." In ihrer ganz eigenen Ästhetik spontaner Unmittelbarkeit gehen diese Fotografien weit über ihren rein dokumentarischen Aspekt hinaus und vermitteln anschaulich Fettings visuelles Erleben der Welt, in der er sich bewegte und die er in seiner Kunst verarbeitete. Damit bieten sie nicht nur faszinierende Einblicke in die Entstehungsgeschichte seiner Gemälde und Skulpturen, sondern stehen als künstlerische Werke für sich.

Rainer Fetting, Photography. Edition Braus, Berlin, Oktober 2012. Deutsch/englisch, 496 Seiten mit ca. 500 Abbildungen, 24 x 30 cm, Hardcover mit Leinenrücken und Prägung, ISBN 978-3-86228-039-1, € 98,-

Die aktuelle Oktober-Ausgabe des Kunstmagazins Monopol enthält überdies einen umfangreichen Artikel zu den Fotografien Rainer Fettings:
"Rainer Fetting, Letzte Ausfahrt Manhattan", Interview Jens Hinrichsen (S.46-57).

_____________________________________________________________________________________

In our new exhibition, the Galerie Deschler will present a large selection of photographs by the internationally renowned artist Rainer Fetting. The exhibition will coincide with the publication by Edition Braus of an extensive 500-page book with roughly 500 photographs taken by the Berlin painter and sculptor, affording the general public an unprecedented overview of his extensive photographic work, including countless images never before on view. The photographs extend back into the late seventies and comprise a large range of different themes and subject matters, from cityscapes and street photography taken mainly in New York and Berlin (including images of the Berlin Wall), to portraits and nudes all the way to private snapshots. The images present a veritable treasure trove of documentary material on the era covered, capturing the specific atmosphere of the two metropolises and their art scenes, as well as providing insights into Fetting’s own development as an artist and the evolution of his subject matter in various media. Even though Fetting’s main interest has consistently been painting and sculpture, he almost always took a camera along on his excursions, for “photographs,” in his words, “not only oftentimes replace the sketchbook, but taking pictures was a fundamental necessity for me, being able to capture places, landscapes and people with a quick press of the shutter release.” In their very own aesthetics of spontaneous immediacy, however, these photographs go far beyond their documentary aspect in conveying Fetting’s visual experience of the world within which he lived and moved and which is reflected in his art. They not only provide fascinating glimpses into the development of his paintings and sculptures, but are works of art in themselves.

Rainer Fetting, Photography. Edition Braus, Berlin, October 2012. German/English, 496 pp. with ca. 500 images, 24 x 30 cm, hardcover, ISBN 978-3-86228-039-1, € 98,-

The current October issue of the art magazine Monopol furthemore features a long article (in German) on Rainer Fetting's photography: "Rainer Fetting, Letzte Ausfahrt Manhattan," Interview by Jens Hinrichsen (pp.46-57).