Ben Willikens: Arbeiten aus den Serien Nacht-Cut und Floß

Ben Willikens: Arbeiten aus den Serien Nacht-Cut und Floß

raum 637, floß by ben willikens

Ben Willikens

Raum 637, Floß, 2010

raum 851, floß by ben willikens

Ben Willikens

Raum 851, Floß, 2012

vendredi 14 septembre 2012samedi 13 octobre 2012


Mannheim, Germany

Ben Willikens: Arbeiten aus den Serien Nacht-Cut und Floß
15. September bis 13. Oktober 2012
Vernissage am Freitag, 14. September 2012 von 19.00-21.00 Uhr

Längst haben Ben Willikens’ akkurat komponierte, menschenleere Raumbilder internationale Anerkennung gefunden. Waren seine Arbeiten in den vergangenen Jahrzehnten ausschließlich in Weiß und kühlen Grauabstufungen gehalten, präsentiert die Galerie Peter Zimmermann mit den Serien Nacht-Cut und Floß zwei Werkreihen, welche die Tendenz der letzten Jahre hin zu einer gewissen Farbigkeit markieren.

Mit den Cuts stellt der renommierte Künstler seinen typischen großformatigen Raumeinheiten fragmentarische Raumanschnitte entgegen. Die gewohnte Symmetrie und Ausgewogenheit wird durchbrochen. Die Fokussierung des Ausschnitts betont den Verlust der Ganzheit, ebenso wie die abstrakte Wirkung der konstruktivistisch anmutenden Bildelemente.
Geben die Cuts noch den vertrauten Stimmungsgehalt seiner Arbeiten wieder, beschreitet Ben Willikens mit den Werken der Serie Floß völlig neue Wege. Sie verbinden nicht nur die beiden Medien Malerei und Fotografie, sondern beinhalten auch eine nie dagewesene Unruhe. Auf Leinwände applizierte Fotoprints, die im Nachhinein teilweise übermalt wurden, zeigen Gemälde vor Wänden voller Farbreste und Pinselspuren. Basierend auf Fotografien seines ehemaligen Stuttgarter Ateliers stehen sie für die Beschäftigung mit den eigenen Atelierräumen, den Räumen der eigenen Vergangenheit.