Roman Signer: Aktion mit schwarzen Regenschirmen (Munich)

Roman Signer: Aktion mit schwarzen Regenschirmen (Munich)

regenschirm 1 by roman signer

Roman Signer

Regenschirm 1, 2011

Prix sur demande

vendredi 30 mars 2012samedi 5 mai 2012


Munich, Germany

Roman Signer »Aktion mit schwarzen Regenschirmen«
Eröffnung: Donnerstag, 29. März 2012, 18–21 Uhr
Ausstellung: 30. März – 5. Mai 2012
Dienstag-Freitag 11-18 Uhr, Samstag 11-14 Uhr

Roman Signer präsentiert bei Häusler Contemporary München seine »Aktion mit schwarzen Regenschirmen«, die er eigens für die Räumlichkeiten der Galerie konzipiert hat. Aus dieser Aktion entsteht eine Installation, die den Kern der Ausstellung bildet. Begleitet wird dieses Ereignis von einer Lesung des Schweizer Autors Thomas Hürlimann.
In der Ausstellung »Aktion mit schwarzen Regenschirmen« sind neben der Installation auch Fotoarbeiten sowie eine Skulptur zum Thema »Schirm« zu sehen. Die Ausstellung läuft vom 30. März bis 05. Mai 2012.
Roman Signer (* 1938, Appenzell, CH) gilt als einer der bedeutend-sten Schweizer Künstler der Gegenwart. Mit seinen »skulpturalen Ereignissen« und Installationen leistet er seit den 1970er Jahren einen wesentlichen Beitrag zur Neudefinition von Skulptur. Er bezieht Zeit, Beschleunigung und Veränderung in den skulpturalen Prozess ein und erkundet damit die Möglichkeiten des Mediums neu. Sand, Eimer, Stiefel, Ski oder Regenschirme zählen zu den Werkstoffen, die in seinem Œuvre stets wiederkehren.
Bei Häusler Contemporary München werden 10 schwarze Regen-schirme und 10 mit Sand gefüllte, verzinkte Eimer zu Akteuren eines »skulpturalen Ereignisses«. Während Roman Signers Aktion wirken Sprengkraft und Schwerkraft auf die Gegenstände ein, die dabei neue Form und Bedeutung gewinnen. In seine Aktionen integriert der Künstler stets das Moment des Zufalls und lenkt damit den Blick auf das Skurrile im Alltäglichen. Fotografien seiner »skulptura-len Ereignisse« ermöglichen ein Innehalten im zeitlichen Ablauf der Aktion und gewähren einen Blick auf die Poesie des Moments.
In der Ausstellung »Aktion mit schwarzen Regenschirmen« präsentiert Häusler Contemporary neben der exklusiven Installation der »Aktion mit schwarzen Regenschirmen« die Fotoserie »Schirme« 2011 und die neue Skulptur »Regenschirm« 2011.

Interview mit Roman Signer auf artnet

-------------------------------------------------------------

Roman Signer »Action with Black Umbrellas«
Opening: Thursday, 29 March 2012, 6–9pm
Exhibition: 30 March–05 May 2012
Tuesday–Friday 11am–6pm, Saturday 11am–2pm

Häusler Contemporary München presents »Action with Black Umbrellas«, a site-specific intervention and installation by the Swiss artist Roman Signer. The action, which will be accompanied by a reading by the Swiss writer Thomas Hürlimann, will result in an installation – the backbone of the exhibition. The exhibition, which runs from 30 March to 05 May 2012, will comprise the installation as well as a series of photographic works and a sculpture about »umbrellas«.
Roman Signer (b. 1938 in Appenzell, Switzerland) is one of the most important Swiss artists of our time. Since the 1970s he has been contributing significantly to the renewal of sculpture with his »sculptural events« and installations. By choosing to make fleeting aspects such as time, acceleration and change an integral part of the sculptural process, he re-examines the possibilities of sculpture as an artistic means of expression. Common objects such as sand, buckets, boots, skis or umbrellas are recurring materials in his work.
In the exhibition at Häusler Contemporary, Signer presents black umbrellas and galvanised buckets filled with sand, which become the protagonists of a »sculptural event«. During his intervention, the force of explosions and gravity will be brought to bear on these objects, resulting in new forms and meanings. Signer’s actions always incorporate chance as a key element which serves to direct the viewer’s attention to the uncanny in everyday life.
By isolating a moment in the process, the photographs of Signer’s »sculptural events« reveal the poetry of the instant. The exhibition at Häusler Contemporary will present an exclusive installation of »Action with Black Umbrellas« and the photographic series of »Umbrellas« (2011) as well as the new sculpture »Umbrella« 2011.
Roman Signer’s action will be accompanied by Thomas Hürlimann (b. 1950 in Zug, Switzerland), who will be reading from his essay »Nietzsches Regenschirm« (Nietzsches Umbrella), where one of the philosopher’s last statements – »I have forgotten my umbrella in Turin« – becomes the starting point of a reflection on the meaning behind meaning. The text will subsequently be published by Hanser Verlag as part of their series »Akzente. Zeitschrift für Literatur«. Hürlimann is one of Switzerland’s most renowned writers. His work comprises prose and stage plays, which have been translated in numerous languages and received various awards. The exhibition at Häusler Contemporary is Signer and Hürlimann’s first collaboration.