Ray Johnson: I like funny stories / Kurt Schwitters: der MERZKünstler. Berlin,

Ray Johnson: I like funny stories / Kurt Schwitters: der MERZKünstler. Berlin,

i wish i could fly by ray johnson

Ray Johnson

I wish I could fly, vers 1963

Prix sur demande

ohne titel by ray johnson

Ray Johnson

Ohne Titel, vers 1963

Prix sur demande

where is everybody? by ray johnson

Ray Johnson

Where is everybody?, après 1965

Prix sur demande

mercredi 12 septembre 2012samedi 27 octobre 2012


Berlin, Germany

Die New York Times nannte ihn den „berühmtesten unbekannten Künstler in New York“. In der Tat blieb Ray Johnson lange Zeit ein Geheimtipp. Dabei stand er mit den wichtigsten Künstlern seiner Zeit, von Cage bis Warhol, in regem Gedankenaustausch. In den 1960er Jahren baute er ein weitreichendes Netzwerk an Korrespondenzen auf und gilt damit als Begründer der Mail Art. Von herausragender Qualität sind seine Collagen, die Aspekte und Materialien der Popkultur einbeziehen.

Von Kurt Schwitters, dessen Werk in Amerika durch die Ausstellungen in den 1950er Jahren bei Sidney Janis vor allem die jüngeren Künstler beeinflusste und auf den sich Johnson explizit mit einer Collage bezieht, werden MERZ-Collagen aus den Jahren 1921-1947 gezeigt.