Galerie Barbara von Stechow Accueil Artistes Expositions Salons d’art Inventaire Info galeries

 Retour à Expositions actuelles   

Arie Van Selm & Ingrid Honneth    Jan 16 - Mar 16, 2013

Invitation
Invitation
 
  
Voir :    Expositions actuelles   Expositions passées      
 
Arie Van Selm & Ingrid Honneth
17. Januar bis 16. März 2013
Eröffnung am Mittwoch, den 16. Janaur 2013, um 18:30 Uhr

Die Künstler werden anwesend sein.

In unserer ersten Ausstellung des Jahres zeigen wir neue Arbeiten des niederländischen Künstlers Arie Van Selm sowie ausgewählte Skulpturen der Bildhauerin Ingrid Honneth.

Die Arbeiten des niederländischen Künstlers Arie Van Selm wurden bereits weltweit, unter anderem in Osaka, New York, Berlin, Frankfurt und Rom, gezeigt. Besondere Charakteristika seiner Werke sind die umfangreiche Darstellung verschiedenster Köpfe im Profil sowie seine weitreichende Farbpalette. In seinen neuesten Arbeiten findet sich hauptsächlich das Motiv der Krähe, das er sowohl im Medium der Skulptur als auch in seiner Malerei verwendet. Die Faszination des Künstlers für diesen Vogel basiert auf dessen Intelligenz sowie dessen weitreichender Darstellungstradition in verschiedensten Kulturen. Seine aus Bronze gegossenen Skulpturen entstehen in der renommierten Bildgießerei Noack, in der auch Künstler wie Henry Moore oder Neo Rauch ihre Werke fertigen lassen. Die Bilder sind zumeist mit kräftigen Farben in Öl und Pigment auf Leinwand gefertigt.

Ingrid Honneth wurde in Bad Soden im Taunus, in der Nähe von Frankfurt am Main geboren, wo sie auch heute noch lebt und arbeitet. Von 1975 bis 1980 studierte sie Theaterwissenschaften an der FU Berlin und verbrachte einige Zeit in den USA. Seit 1988 liegt ihr Schwerpunkt auf dem eigenen künstlerischen Schaffen. Sie beschäftigt sich in ihrer Kunst mit den alltäglichen Gegenständen des Lebens. Sie transportiert sie in überdimensionale Formen und lässt sie dadurch gleichsam phantastisch als auch bedrohlich wirken. Scheinbar banale, jedem bekannte Objekte aus dem täglichen Leben rücken durch ihre Vergrößerung dicht an den Betrachter heran und werden so ihrer eigentlichen Funktion, ihrer „Zweckmäßigkeit“, entrückt. Die Künstlerin entzieht sie ihrem eigentlichen Kontext und verschafft ihnen dadurch neue Bedeutungsmöglichkeiten. Seit 1988 waren ihre Werke deutschlandweit in verschiedensten Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen, unter anderem in Berlin, Frankfurt und Düsseldorf.

Eine Auswahl der Arbeiten finden Sie unter www.galerie-von-stechow.com

artnet – Le monde de l’art en ligne. ©2014 Artnet Worldwide Corporation. Tous droits réservés. artnet® est une marque déposée d'Artnet Worldwide Corporation, New York, NY, USA.