Galerie Rupert Pfab Accueil Artistes Expositions Salons d’art Inventaire Info galeries

 Retour à Expositions actuelles   

Gili Avissar 'Parallel Lives'    Jun 10 - Jul 23, 2011


Gili Avissar
Parallel Lives
10. Juni 2011 - 23. Juli 2011

Der israelische Künstler Gili Avissar (Jg. 1980) zeigt in seiner ersten Einzelausstellung in Deutschland Rauminstallationen, Wandarbeiten und Videos. Seine Inszenierungen aus Skulpturen, überlebens-großen Puppen oder selbst genähten Stofftieren lassen an surreale Bühnenbilder denken, wie er sie beispielsweise schon für Theater entworfen hat. Zuletzt zu sehen in Heidelberg im Jahr 2010.

Der Rückgriff auf Stofftiere oder Marionetten, aber auch seine Trickfilme wecken Erinnerungen an Spielzeuge der Kindheit. Der Eindruck einer Ersatzwelt verstärkt sich, da die Installationen meist in großen leeren Räumen inszeniert werden. Aber auch seine aus Dachlatten gezimmerte Orgel oder seine Puppen lassen nicht nur übliche Proportionsverhältnisse außer acht, sondern erzeugen Stimmungen, die sich in dem Moment lösen, in welchem man die Objekte nicht als verkleinerte Architekturen, sondern als Skulpturen wahrnimmt, die ihren eigenen mentalen Raum erzeugen.

Nach seiner großen Präsentation im Museum Kunstpalast im Februar diesen Jahres, wo er auf sieben Screens insgesamt 25 frühe Videoinstallationen gezeigt hat, präsentiert er in der Galerie Rupert Pfab neue Videos, in der er sich mit seiner Rolle als Künstler auseinandersetzt.

Gili Avissar war 2010 für sechs Monate im Rahmen eines Stipendiums der Kunststiftung Nordrhein-Westfalen und der Bronner residency in Düsseldorf. 2010 erhielt er den Isracard and Tel Aviv Museum of Art Prize und den Rabinovich Art Foundation Support, Tel Aviv.

Voir :    Expositions actuelles   Expositions passées      


 
artnet – Le monde de l’art en ligne. ©2014 Artnet Worldwide Corporation. Tous droits réservés. artnet® est une marque déposée d'Artnet Worldwide Corporation, New York, NY, USA.