401contemporary Accueil Artistes Expositions Salons d’art Inventaire Info galeries

 Retour à Expositions actuelles   

Nadja Frank: Low Dry Hot    Apr 28 - Jun 9, 2012

Tuki Mountain I
Nadja Frank
Tuki Mountain I, 2012
 
Low Dry Hot
Nadja Frank
Low Dry Hot, 2012
 
Mesquite Flat I
Nadja Frank
Mesquite Flat I, 2012
 
Mesquite Flat II
Nadja Frank
Mesquite Flat II, 2012
 
  
Voir :    Expositions passées   Expositions futures      
 
Nadja Frank: Low Dry Hot

Mit LOW DRY HOT widmet sich 401contemporary einer zweiten Einzelausstellung von Nadja Frank (*1980). Während im Sommer 2010 ein weisser Mamorsteinbruch in Carrara den Ausgangspunkt für Ihre erste Ausstellung in Berlin bildete, so liegt für LOW DRY HOT der Ursprung in einer Fahrt ins Dealth Valley, Amerika's heisstestem und trockenstem Nationalpark. In dieser Auseinandersetzung zwischen Unermesslichkeit und Winzigkeit, zwischen Festigkeit und Formlosigkeit geht Frank an Grenzen - als Künstlerin wie auch als Mensch - jedoch mit dem Entschluss, diese zu erweitern.

In LOW DRY HOT bringen Miniaturlandschaften, gestaltet als Skulpturen in Sandkisten, Nadja Franks intensive Gedanken über Dimensionalität zum Ausdruck und erzeugen Fragestellungen über die Interrelation zwischen unermesslicher Weite "aussen" auf der einen und Eingrenzung "innen", auf der anderen Seite.

Die Ausstellung ist während des Gallery Weekends täglich (auch am Sonntag) bis 19 Uhr geöffnet und läuft bis zum 16. Juni 2012.

--------------------------------------------------

Nadja Frank: Low Dry Hot

With LOW DRY HOT, 401contemporary dedicates a second solo exhibition to the work of Nadja Frank (*1980). Where the Carrara marble quarries formed Frank’s focal point and action space for her first show at the gallery in 2010, LOW DRY HOT’s genesis took place during a recent visit to the Death Valley National Park. In this confrontation between immensity and minuteness, between fixity and formlessness Frank experienced boundaries, both as an artist and a human being, but also the firm will to extend them.

LOW DRY HOT expresses the first externalizations of this discourse. Miniature landscapes, shaped by a series of sandboxes with sculptures, express Nadja Frank’s explorative thoughts in the realm of dimensionality and lead to questions concerning the interrelation between vastness, open space, Nature on the one hand, and confinement, indoors, the Artist on the other.

During Gallery Weekend in Berlin, the exhibition is open daily (including Sunday) until 7 p.m. - Low Dry Hot will run until June 16.

artnet – Le monde de l’art en ligne. ©2014 Artnet Worldwide Corporation. Tous droits réservés. artnet® est une marque déposée d'Artnet Worldwide Corporation, New York, NY, USA.